Medizinische Betreuung des FCA weiter in bewährten Händen

Auch in der kommenden Bundesligaspielzeit setzen die Verantwortlichen des FC Augsburg im medizinischen Bereich auf Kontinuität: Für die Bundesligaprofis bauen Geschäftsführer Sport Stefan Reuter und Trainer Markus Weinzierl in der Saison 2013/2014 wieder auf die Kompetenz der Hessingpark-Clinic. Bereits seit 2008 ist das Ärzteteam der HP-C für die medizinische Betreuung der Spieler verantwortlich. PD Dr. Florian Elser, Orthopäde und Unfallchirurg an der HP-C, Dr. Andreas Weigel, Internist in eigener Praxis, und Dr. Peter Stiller, niedergelassener Allgemeinmediziner, betreuen die Lizenzspieler des FCA als Mannschaftsärzte bei den Spielen und im Training. Komplettiert wird das Ärzteteam durch Dr. Oliver Herrmann, der bei Arbeitsunfällen als Durchgangsarzt der Berufsgenossenschaft fungiert.

Von links nach rechts: Dr. U. Boenisch, J. Morgan, A. Rigel, M. Zeyer, J. Unger, PD Dr. F. Elser, Dr. O. Herrmann, Dr. P. Stiller, Dr. A. Weigel, M. Barth, M. Weinzierl, S. Reuter.

„Die optimale medizinische Betreuung einer Profimannschaft ist heutzutage nur in einem gut funktionierenden Team möglich“, geben PD Dr. Florian Elser und Stefan Reuter zu verstehen. Neben den Fachärzten für Orthopädie, Innere Medizin und Allgemeinmedizin gehören zu diesem Team auch die Physiotherapeuten des FCA sowie die „Physios“ und Sportwissenschaftler von Hessingpark-Clinic Therapie und Training.
Aufgrund einer neuen Vorschrift der Berufsgenossenschaften wurde ein sogenannter Durchgangsarzt in das Ärztenetzwerk integriert, der bei Arbeitsunfällen zu konsultieren ist. Diese Rolle übernimmt in Zukunft Dr. Oliver Herrmann, Chefarzt der Klinik für Unfallchirurgie der Hessing Stiftung.

PD Dr. Florian Elser betont, wie wichtig die Kommunikation zwischen den Teammitgliedern für die Betreuung der Spieler ist: „Interdisziplinäre Zusammenarbeit braucht genau definierte Kommunikationswege und eine klare Festlegung der Zuständigkeiten“.
Die Aufgabe des verantwortlichen Koordinators der medizinischen Betreuung hat Dr. Ulrich Boenisch auf seinen Partner PD Dr. Florian Elser übertragen. Boenisch, Ärztlicher Leiter der HP-C, wird weiterhin als Berater und Operateur zur Verfügung stehen.

Zu einem Abstimmungsgespräch in der SGL arena trafen sich kürzlich Vertreter der HP-C mit FCA Geschäftsführer Sport Stefan Reuter und Trainer Markus Weinzierl. Beschlossen wurde, dass die unmittelbare Betreuung der Profispieler bei den Spielen vor Ort in den Händen von PD Dr. Florian Elser, Dr. Andreas Weigel und Dr. Peter Stiller liegen wird. Eine eventuell notwendige orthopädische Weiterbehandlung findet dann in der HP-C statt. Die Experten von Hessingpark-Clinic Therapie und Training um Andreas Rigel, Physiotherapeut und Osteopath, und den Dipl.-Sportwissenschaftlern Steffen Rodefeld und Jochen Unger stehen nicht nur für etwaige Rehabilitationsmaßnahmen bereit, sondern bieten auch ein breites Spektrum an Diagnostik und Fußball spezifischen Leistungstests.