Anti-Schwerkraft-Laufband AlterG®

Das AlterG® ist ein computergestütztes und gewichtsregulierendes Laufbandsystem. Das Besondere an dem hocheffektiven Therapiegerät: Durch die spezielle Luftdruck-Technologie kann das Körpergewicht bis zu 80 Prozent verringert werden – ein fast schwereloser Zustand. Das Anti-Schwerkraft-Laufband erlaubt dank der reduzierten Schwerkraft ein schmerz- und belastungsfreies Geh- bzw. Lauftraining. Patienten können so unmittelbar nach Operationen und Verletzungen in den Bereichen Hüfte, Knie und Sprunggelenk mit der Therapie beginnen. Ursprünglich wurde das Spezial-Gerät für die NASA entwickelt, um Astronauten auf das Weltall vorzubereiten.

So funktioniert das Anti-Schwerkraft-Training:

Die Vorteile des Hochleistungslaufbandes liegen in der optimal dosierten Belastungssteuerung und, je nach Beschwerdebild, in der individuell angepassten Trainingssteigerung. Die Patienten stehen dazu ab der Hüfte in einer Druckkammer, die luftdicht verschlossen wird. Anschließend ermittelt das Laufband das Gewicht des Patienten und befüllt die Kammer mit Luft. So entsteht ein Druck, der –individuell und abgestimmt auf das jeweilige Trainingsziel – das Körpergewicht um bis zu 80 Prozent reduzieren kann. Dieser Schwerelos-Effekt ist zum Beispiel auch vom Schwimmen im Salzwasser bekannt.


Präzise Kontrolle des Gangbildes

Das computergesteuerte Laufband ist stufenlos verstellbar – vom langsamen Gehen bis zum Joggen mit Steigung. Patienten laufen im AlterG® vollkommen eigenständig und machen ihre gewohnten Schritt- und Abrollbewegungen. Die Hebekraft unterstützt einen physiologisch optimalen Gang und das Gleichgewicht. Anhand eines integrierten Ganganalysesystems verfolgen die Therapeuten die Schritteparameter auf einem Display in Echtzeit. Durch die Darstellung der Gewichtsverteilung, Schrittlänge, Schrittfrequenz, Standzeit und Schmerzaufzeichnungen kann die Gangqualität präzise begutachtet und entsprechend korrigiert werden. Auf diese Weise lassen sich Schmerzen minimieren und mögliche Asymmetrien ausgleichen.

Frühe Mobilisierung erhöht Therapieerfolg

Das effektive Training mit reduzierter Schwerkraft ermöglicht die frühe Mobilisierung nach großen operativen Knorpeltherapien an Sprunggelenk und Knie, Kreuzbandrekonstruktionen oder Muskel- und Sehnenverletzungen an den unteren Extremitäten. Aber auch Patienten, die mit einem künstlichen Knie- oder Hüftgelenk versorgt wurden, profitieren von dem Trainingsangebot. Dadurch wird der Reha-Prozess beschleunigt und der Therapieerfolg gestärkt. Heute nutzen Profisportler weltweit das AlterG®, um nach Verletzungen schnell wieder einsatzfähig zu sein. Die Hessingpark-Clinic setzt mit dem Anti-Schwerkraft-Laufband einen innovativen Akzent im Physio- und Trainingsbereich. In der Region Augsburg und Umgebung ist das Angebot bisher einzigartig.