Podoorthesiologische Versorgung

Mit diesem Analyse- und Therapieverfahren werden Fehlstellungen, funktionelle Beinlängendifferenzen, die Statik der Füße und eine daraus resultierende Fehlhaltung mit Hilfe eines 3-D-Wirbelsäulenscanners ermittelt und durch eine Aktiveinlage („Podo-Sohle“) beeinflusst.